Tuesday, January 10, 2012

Sketching the ballet: day two

Am Anfang ist es immer schwer zu skizzieren: man ist "kalt", genauso wie ein Tänzer muss man sich aufwärmen, um gute Zeichnungen zu machen. Die ersten Tage probiert man das, was funktioniert und was nicht.

Für das Tanzen benutze ich am liebsten Pinsel und Aquarell. Es ist schneller und man kann mehr ausdrücken. Stifte benutze ich lieber für Motive, wenn es wenig Bewegung gibt.

It is always difficult to start sketching. Like a dancer, you have to warm up in order to do good drawings. The first days you try what works and what doesn't.

When I draw dancers, I prefer to use the brush and watercolors. It is faster and has more expression. I prefer to use the pen for subjects when there is little movement and many details.

ballet1
Morgens um 10:00 fängt man an, zu tranieren.

Every morning at 10 o'clock the training starts.
ballet5
Später sind die Proben. The rehearsal are later.
ballet8
Spiegelung Reflection
ballet
Die Kostümeanproben waren auch heute. Today were also the costume fittings.

2 comments: